Klimabewusst bauen

Petershaus hat große Erfahrung mit dem Einbau der unterschiedlichsten Heizungssysteme und verwendet neueste Technik und Verfahren zur Sicherstellung der Energieeffizienz Ihres Hauses.

Hierzu muss jedoch erwähnt werden, dass der Hauptbeitrag zur Erreichung der von Ihnen gewünschten Energieeffizienzklasse bereits durch die Konstruktion Ihres Peterhauses erbracht wird und nur geringfügig durch Technik ergänzt werden muss. So schützen Bio-Klima-Wand & Dach gut vor sommerlicher Überhitzung und halten im Winter die Wärme im Haus. Daher ist jedes Petershaus ein Niedrigenergiehaus mit hervorragenden klimatischen Eigenschaften und erreicht bei uns standardmäßig die Effizienzklasse 55. Wir realisieren jedoch selbstverständlich auch alle Ihre individuellen Wünsche hinsichtlich der Energieeffizienz. Möglich ist (fast) alles, bis hin zum Energie-Plus-Haus.

Das Grundprinzip hierfür ist denkbar einfach. Ein KfW-Effizienzhaus oder Passivhaus mit einem Wohnkonzept das auf erneuerbare Energien setzt, deckt den Energiebedarf für Heizung, Warmwasser und Strom selbst.

Jeder zusätzliche Strom, den die Photovoltaik-Anlage produziert, wird ins öffentliche Netz eingespeist und vergütet. Ein Rechenbeispiel, das sich durchaus für Sie lohnen kann.


petershaus_energiestufen.png